2016 Magdeburg

Am 18. & 19. November 2016 fand die alljährliche Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Plasmapherese in Magdeburg statt.

Das Programm finden Sie hier.

Die Präsentationen können Sie schon bald hier herunterladen:

Session 1
P. Robert (MRB): Plasmaindustrie - Herausforederungen und Möglichkeiten   
- S. Tóth (PPTA): Anreize zur Blut- und Plasmaspende - Ausblick auf Europa   
M. Bezdekovsky (Plasma Consult MB): Entwicklung der Plasmapherese in Ungarn   
St. Walsemann (Kedplasma): Plasmagewinnung -  Wie sieht es aus in den anderen EU-Mitgliedsstaaten  

Session 2
- St. Kießig (Ruhrplasma): Volumenfluss während der präparativen Plasmapherese   
K. Seidel (CSL Plasma): EDV gesteuerte Spendefrequenz   
- M. Gessner (Shire): Lean im Plasmazentrum  

Session 3
- F. Weinauer (BRK): Plasmagewinnung in Europa   
- M.U. Heim (Uni Magdeburg): Einsatz von Plasmapräparaten - Schwerpunkt IgG    M.U. Heim (Uni Magdeburg)
- E. Weitershaus (LVwA Sachen-Anhalt): Unterschiede bei Audits   

Session 4
- P. Perger (Europlasma) / A. Opitz (DRK West): Umgang mit nicht-deutschprachigen Spendern - Podiumsdiskussion   
- M.U. Heim (Uni Magdeburg): GFP - Neuer Trend bei Notfällen   

Session 5
- H.G. Heuft (Medizinische Hochschule Hannover): Der neue Zellseparator Digipla 80 der Firma Nigale Biotechnology im Einsatz mit verschiedenen Stabilisatoren   
St. Kießig (Ruhrplasma): Zika und andere neue Viren  

 

 

JoomShaper